Die Welt bereisen und dadurch Geld verdienen – Lost LeBlanc macht’s vor!{0}

Wer träumt nicht davon, völlig kostenfrei für den Rest seines Lebens um die gesamte Erdkugel zu reisen? Doch leider erscheint das den meisten nur wie ein riesengroßer Traum, der unmöglich in irgendeiner Art und Weise zu erfüllen ist. Völliger Unsinn! Der junge Kanadier Christian LeBlanc ist ein Videoblogger, der monatelange Reisen hinter sich legt und dabei sogar Geld verdient. Er hat das Reisen zu seinem Beruf gemacht hat. Wie genau das funktioniert und was der Reiseblogger auf seinem Weg zum Erfolg richtig gemacht hat, schauen wir uns jetzt detailliert an.


Vom Hobby-Traveller zum Online-Reiseführer

Die Geschichte von Christian LeBlanc begann zum einen mit seiner Vorliebe zum Reisen und zum anderen mit seinem großen Interesse an der Foto- und Videografie. Sein Interesse verwandelte er in ein Studium und war schon kurz darauf äußerst gefragter, professioneller Videograph und Fotograf sowie Texter. Durch seine besondere Gabe gehörte er schnell zu den ganz Großen und arbeitete bereits mit mehr als 100 Unternehmen weltweit zusammen. Darunter befanden sich Unternehmen wie Google, GoPro, Panasonic und Sofitel – Luxushotels, um nur einige zu nennen. Christian LeBlanc spezialisierte sich darauf, attraktive und zugleich effektive Medieninhalte für Unternehmen zu erstellen. Seine Arbeit reicht dabei von der Erstellung von Musikvideos (für zum Beispiel Spinning Records) über die Erstellung von Werbung (beispielsweise für das neue Google Pixel Smartphone) bis hin zur Erstellung von Werbevideos für luxuriöse 5 Sterne Villen. Der Blogger selbst sagt, dass kein Projekt zu groß für ihn ist.


Um seiner Vorliebe der Filmerstellung und des Reisens nachzugehen, hat er seinen ursprünglichen Job aufgegegeben. Heute hat Christian LeBlanc einen unglaublichen YouTube-Channel unter dem Namen Lost LeBlanc, der fast eine halbe Million Abonnenten zählt. Der Blogger filmt seine Reisen professionell, gibt Tipps und Tricks aus erster Hand und zeigt seinen Fans täglich die schönsten Orte der Welt. Es gibt viele Länder, die der Kanadier bereits mehrmals bereist hat. So gibt es ausführliche Videos zu einzelnen Orten, Inseln, Städten und Aktivitäten, sowie die Top 10 der Sehenwürdigkeiten, besten Strände und der besten Clubs – um ein kleines Beispiel zu nennen. Die Art und Weise, wie der junge Kanadier seine Videos gestaltet, fesselt Zuschauer und lässt sie kaum genug bekommen. Besonders für Backpacker oder Leute, die selbst gerne auf Reisen gehen, sind seine Video-Blogs hervorragend geeignet. Es gibt wohl kaum ein Land, in dem Christian LeBlanc noch nicht gewesen ist, und so hat er jede Menge nützliche Tipps und geheime Orte auf Lager. Wer kurz vor dem nächsten Urlaub steht, sollte unbedingt nachschauen, ob bei Lost LeBlanc nicht auch einige nützliche Information zum eigenen Ziel vorhanden sind.

Ein großer Erfolg

Der Video-Blog auf Youtube wird laufend aktualisiert, sodass für Abonnenten des jungen Reisenden nie Langeweile aufkommen wird. Neben seinem Youtube-Channel pflegt Christian LeBlanc außerdem ein umfangreiches Profil auf Instagram, welches knapp 200 Tausend Follower hat, und Facebook sowie eine eigene Webseite, die unter www.lostleblanc.com zu finden ist. Auch hier können wahnsinnig viele Aufnahmen und Videos vom Blogger gesehen werden. Reinschauen lohnt sich in jedem Fall! Bereits im Jahr 2006 wurde der junge Kanadier mit dem Preis der einflussreichsten Person der Welt vom berühmten TIME Magazin geehrt. Hinter einer solchen Auszeichnung muss definitiv etwas stecken, was wir bestätigen können!


Wer noch nichts vom erfolgreichen Reiseblogger und Videograph gehört hat, für den wird es jetzt höchste Zeit, einen Blick auf die unglaubliche Vielfalt der Bilder und Videos auf den zahlreichen Netzwerken, auf denen Lost LeBlanc vertreten ist, zu werfen.

Entdecke geheime Schätze der Welt, die du so zuvor noch nicht gesehen haben und erfahre die spannendsten Geschichten, die Christian LeBlanc erlebt hat. Wer zum Beispiel gerne tauchen geht, für den hat Lost LeBlanc die faszinierendsten Korallenriffe der Welt parat. Soll es lieber ein verlassener Ort zur vollkommenen Entspannung des Körpers und der Seele sein, der wird ebenfalls mit einer Menge unglaublicher Orte überrascht. Christian LeBlanc lädt seine Fans unter dem Motto „Get Lost together“ (=Lasst uns uns gemeinsam verlieren) auf eine Reise durch die unterschiedlichsten Länder mit den verschiedensten und verrücktesten Sitten ein. Der Blogger liebt es, die Welt mit anderen durch die Sicht seiner Linsen zu teilen. Er gibt Leuten, denen seine Arbeit gefällt, die Möglichkeit, sich auf seiner eigenen Webseite einzuschreiben und dadurch per E-Mail über die neuesten Abenteuer, Blogposts und Videos informiert zu werden. Worauf warter ihr noch? Verlieren wir uns in der Welt von Lost LeBlanc!

(Visited 9 times, 1 visits today)